„ALL YOU CAN EAT“ & GETRÄNKE-FLATS

  • Unsere All-you-can-eat Angebote sind darauf ausgelegt, Ihnen die Garantie darauf zu geben, dass jeder Hunger zum vereinbarten Festpreis gestillt wird. Da wir uns aber aktiv gegen Lebensmittel-Verschwendung einsetzen, haben diese Angebote 2 Einschränkungen:
    1. Es wird peu á peu frisch und limitiert produziert, was nachbestellt wird. Das kann u.U. eine kleine Wartezeit bedeuten. Es bringt niemandem etwas, wenn wir gleich riesige Mengen „für den Fall der Fälle“ produzieren, die dann nicht gegessen werden können.
    2. Aus dem gleichen Grund ist für Nachbestellungen immer der gleichmäßige Verzehr aller angebotenen Speisen notwendig. Wenn von einer einzelnen Speise haufenweise nachbestellt wird, während die andere Leckereien liegen bleiben und in den Müll wandern müssen, gilt das „all you can eat“-Angebot NICHT.
  • Die Getränke-Flats bieten in gleicher Weise den Vorteil, dass Sie vor Event schon mit einem festen Endpreis kalkulieren können. Außerdem braucht so niemand dem Gastgeber zuliebe sparsam im Konsum zu sein. :)
    • Bitte beachten Sie, dass alle Flats, die pro Stunde abgerechnet werden, eine Mindestlaufzeit von 4 Stunden haben.
    • Flats können nur für die gesamte Gruppe gebucht werden. Sie können eine Flat aber zunächst nur für die Mindestlaufzeit buchen und nach deren Ablauf spontan entscheiden, ob sie verlängert werden soll oder alle weiteren Bestellungen ganz normal abgerechnet werden sollen. Bei Laufzeit über 4 Stunden wird zu jeder vollen Stunde die verbliebene Gästezahl ermittelt und die Berechnung entsprechend angepasst.
    • Longdrinks & Cocktails, die in Flat2 beinhaltet sind, bedürfen einer gewissen Zubereitungszeit und binden den Barkeeper zeitlich, der ja auch andere Bestellungen bearbeiten muss. Deshalb können wir nur die Ausgabe von 15 Getränken pro 30min. garantieren.
      Wir achten zudem darauf, dass erst neue Getränke bestellt werden, wenn die bereits erhaltenen Longdrinks & Cocktails geleert wurden. „Auf Vorrat“ bestellen ist genauso unsinnig wie „einfach mal durchprobieren“. 
    • Die Buchung einer Flat garantiert NICHT den unbegrenzten Ausschank von alkoholischen Getränken. Wir behalten uns vor, diesen einzustellen, wenn der freie Getränkekonsum in einem hemmungslosen Besäufnis mündet. Wir freuen uns natürlich sehr über gute Stimmung und wissen die positiv-lockernde Wirkung von Alkohol genauso zu schätzen wie jeder andere. Aber wenn es zu Kontrollverlust, Magenentleerungen, lautstarkem, rücksichtslosem Verhalten und vor allem Störung/Gefahr für andere Gäste kommt, sehen wir uns in der Pflicht, die Veranstaltung zu beenden bzw. den Alkoholkonsum für die ganze Gruppe zu stoppen.
    • Mit der Buchung einer Flat übernehmen Sie als Gastgeber die Verantwortung für Ihre Gäste und stellen uns von der „Garantenpflicht“ frei, nach der wir als gastronomischer Betrieb dazu angehalten sind, Schaden von jedem Gast abzuwenden, der nach „vernüftiger Beurteilung der Situation“ den Heimweg nicht risikofrei antreten kann.
      Diese Garantenpflicht beinhaltet, dass Gastgeber ggf. auch für die Konsequenzen (Unfall oder dergleichen) verantwortlich gemacht werden können. Bitte sorgen Sie z.B. durch das Rufen eines Taxis oder eines anderen Dritten dafür, dass Betrunkene nicht mit ihrem eigenen Wagen heimfahren.
[zum Anfang]